Zerocopter: Durch ethische Hacker an Sicherheit gewinnen

Wenn man Software verwendet, erwartet man, dass diese fehlerfrei funktioniert, einfach zu bedienen und allen voran sicher ist. Das Internet ist für Jeden und man kann heutzutage auch alles dort finden. Daher ist es wichtig, dass keine Daten versehentlich nach außen gelangen. Wir nehmen Sicherheit sehr ernst und wollen, dass ihre Daten auf unseren Servern mit allen Mitteln geschützt werden. Dazu arbeiten wir seit Januar 2017 mit Zerocopter zusammen und lassen uns von ihnen regelmäßig hacken.

Zerocopter

Aber Hacken ist doch etwas was wir auf gar keinen Fall möchten? Das ist richtig! Zerocopter jedoch arbeitet zusammen mit ethischen Hackern. Diese Hacker sind angestellt bei Zerocopter und helfen uns, mögliche Schwachstellen in unserer Software zu finden. Das Ziel? Sie sollen Wege entdecken, um in unsere Software zu gelangen damit wir sicherstellen können, dass diese Schlupflöcher geschlossen werden. Manchmal ist der beste Weg um etwas zu verbessern, es zunächst versuchen zu zerstören. Oder in diesem Fall: versuchen es zu hacken.

Zerocopter

Ethische Hacker

Ethische Hacker verwenden genau die gleichen Methoden wie ihre moralisch fragwürdigen Gegenspieler, um in Software wie die von Defacto einzubrechen. Der große Unterschied allerdings ist, dass diese Hacker versuchen, Unternehmen und deren Sicherheit zu stärken. Zusammen mit Zerocopter haben wir daher eine Liste mit Dingen erstellt, die diese Hacker testen. Der große Vorteil von dieser Methode ist, dass die Hacker so ihre ganze Kraft und Energie auf die Gebiete konzentrieren, die für uns von großem Interesse sind. Sobald die Hacker dann eine Schwachstelle entdecken, informieren sie Zerocopter, welches die Wichtigkeit der Schwachstelle evaluiert. Falls es von Bedeutung ist, geben Sie es daraufhin an uns weiter und die Hacker erhalten ihren verdienten Bonus.

Darüber hinaus werden all unsere Produkte monatlich von den Sicherheitsscans von Zerocopter überprüft, so dass eine permanente Kontrolle gegeben ist. Das gilt auch für unsere Updates, welche auf diese Art und Weise sorgfältig überprüft werden. So können wir garantieren, dass alle Updates und neuen Features von unserer Software keine neuen Sicherheitslücken aufweisen.

Zusammen mit den Maßnahmen, die wir nach ISO 27001 (Standard für Informationssicherheit) und NEN 7510 (Niederländisches Datenschutzgesetz für Patientensicherheit) getroffen haben, können Sie daher sicher sein, dass ihre Daten auf unseren Servern gut geschützt sind.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie informiert.

Mehr Artikel

  1. Compliance und Sicherheit im Krankenhaus: Safety first!
  2. Learning 2017: Meine drei wichtigsten Erkenntnisse aus Orlando
  3. Uprise 2017 Dublin

    Uprise 2017 Dublin

    ​Letzte Woche begab sich Stephanie von Defacto nach Dublin zu dem Uprise 2017 Event, um mehr über Bitcoins, Blockchain und Internet der Dinge zu erfahren. Komplexe Themen, selbst für Leute, die sich täglich damit beschäftigen. Ihre Erfahrungen w... Weiter lesen

  4. Wissensdatenbank: Die Lösung für modernes Wissensmanagement im Gesundheitswesen
  5. Sozialkognitive Lerntheorie heute