Defacto gibt es seit 30 Jahren!

2017 ist das Jahr an dem Defacto seit 30 Jahren besteht, das ist natürlich Grund genug um ausgiebig zu feiern. Am 16. Juli war der Garten am Zuiderpark 3 voll mit (alten) Kollegen, Familie und Freunden und es wurden mit Essen, Trinken und der Defacto Band die letzten 30 Jahre gefeiert.

Catering mit smokey BBQ, Desserts, Holy Water gin, Lichterketten und Feuerkörbe. Der Kies der normalerweise mit Autos zugeparkt ist, war jetzt Schauplatz für ein Sommerfest mit Partyzelt. Die rund 100 Gäste sorgten eine gemütliche und unterhaltsame Atmosphäre in der jeder warm empfangen wurde.

Atmosphäre

Und nicht nur Defacto feierte einen Geburtstag, auch das historische Gebäude selbst hatte ein Jubiläum. Vor 135 Jahren in 1883 wurde das Gebäude von Jan Alken erbaut, der es Harep Senang was soviel bedeutet wie “freudige Leidenschaft”. Beno Hofman, das Gedächtnis von Groningen, erzählte anregend über die Geschichte des Gebäudes und des Zuiderparks.

Mittlerweile ist das Gebäude mehrere Eigentümer weiter und wurde 1999 von Hans Veeger erworben. Im Laufe der Jahre haben Kinder aus der Nachbarschaft in den Gebüschen eine Hütte gebaut, die während der Festlichkeiten mit einer eigenen Hausnummer gewürdigt wurde und zwar dem 'Zuiderpark 3A'. Zu Ehren davon konnte jeder einen Rundgang der Hütte bekommen.

Neues Schild 1

Neueus Schild 2

Defacto selbst hat auch ein neues Schild erhalten. Das neue Glasschild wurde unter Applaus enthüllt. Künstler Louwrens Ellens erklärte das er das Schild simpel gehalten hat, um nicht von der schönen Villa abzulenken. Zusammen mit Frits Ypeij und Matthijs Kuiper wurde das Schild im Defacto Hausstil entworfen. Natürlich wäre es kein Softwareunternehmen ohne ein bisschen Automatisierung, deshalb hat das Schil sein eigenes Stück Software enthalten damit es automatisch an und aus geht.

Defacto Band

Der Höhepunkt des Abends war die Defacto Band, die Songs wie das jetzt schon Cult Status erworbene Defacto Lied (‚Defacto arbeitet seit Jahren so’) aufführte. Aber auch Milda empfing Applaus mit ihrem politischen Lied über Litauen unter Russland. Zwischen den Liedern hindurch, blickte Hans auf 30 Jahre Defacto zurück. Die Lektionen die er gelernt hat: man kann lediglich Unternehmer sein, wenn man Privates und Arbeit nicht trennt. Und: Es ist toll Menschen zu helfen sich weiterzuentwickeln.

Video von BEMedia

Mehr Artikel

  1. Bundestagswahl: Was passiert im Gesundheitswesen?
  2. Blockchain in der Bildungskonferenz RUG 2017
  3. Zerocopter: Durch ethische Hacker an Sicherheit gewinnen
  4. Wissensvermittlung in die Tat umsetzen

    Wissensvermittlung in die Tat umsetzen

    Wenn Organisationen nicht aufpassen werden die Mitarbeiter mit dem meisten Wissen in Rente gehen ohne ihr Wissen zu übertragen an Kollegen. Ich sprach mit Daniel Weinzveg über Wissenstransfer, der "Boomer Brain Drain" und Lösungen um das Loch der Wissensentfluss... Weiter lesen

  5. Mitarbeiterführung: Alles oder nichts

    Mitarbeiterführung: Alles oder nichts

    Die Mitarbeiterführung kann Ihr Unternehmen stärken oder ruinieren. Die meisten Angestellten kündigen ihrem Vorgesetzten, nicht ihren Job. Um das zu verhindern, sollten wir darüber sprechen, wie starke und nützliche Führungsqualitäten erlangt werden... Weiter lesen